Die Lagotti sind kleine bis mittelgroße Hunde. Sie sind kräftig und kompakt gebaut mit einem kuscheligen Fell aus dichtem, gelocktem Haar von wollener Struktur.
Im Allgemeinen sind die Lagotti aufmerksam, intelligent und lebhaft. Sie können echte Clowns sein. Dennoch sind sie leicht trainierbar, sehr an ihre Menschen gebunden und darum auch liebevolle sowie zumeist sehr verschmuste Begleiter.
Ursprünglich wurden die Lagotti als Wasserapportierhunde für die Sümpfe der Emilia Romagna gezüchtet. Nach der Austrocknung der Sümpfe änderte sich ihr Verwendungszweck und sie wurden (und werden bis heute) als Trüffelsuchhunde eingesetzt. Aus diesen Aufgaben leiten sich auch ihre größten Leidenschaften ab: das Schwimmen und die Nasenarbeit.

Größe:

  • Rüden        :   43 – 48cm
  • Hündinnen:   41 – 46cm

Gewicht:

  • Rüden        :   13 – 16kg
  • Hündinnen:   11 – 14kg

Fell:
Der Lagotto hat ein stark gelocktes Haarkleid. Wegen dieser Struktur fallen so gut wie keine Haare aus. Dieser Umstand ist nicht nur für die Sauberkeit in der Wohnung von Vorteil, sondern macht diese Rasse auch für Allergiker interessant.

Fellpflege:
Da der Lagotto sein Fell nicht von alleine verliert, muss es regelmäßig gebürstet, und zwei bis drei mal im Jahr geschoren werden, damit es nicht verfilzt.